Es sollte ein schöner Abend werden………..

Beim Betrachten der geschenkten Eintrittskarten (Konzert, Kabarett) anläßlich meines Geburtstages, fällt mir folgende Geschichte ein :

Iris und Lutz waren vor einiger Zeit im Kabarett, einer sogenannten Kleinkunstbühne. Als sie ankamen stand schon eine beträchtliche Menschenschlange vor der Tür und wartete auf Einlass. Eintrittskarten gab es nur im Vorverkauf, eine Platznummerierung bestand nicht. Also nach dem Motto „Wer zuerst kommt mahlt zuerst.“ Sie hatten Glück und waren ziemlich früh dran, somit konnten sie sich ihre Plätze noch aussuchen. Der Veranstaltungsraum war rasch besetzt und der Künstler begann pünktlich mit seinem Programm. Schnell war die Stimmung im Saal entspannt und locker, es wurde eifrig applaudiert und die Zeit verflog bis zur Pause wie im Flug. Viele Besucher verließen den Saal um im Nebenraum das Bistro zu besuchen. Auch Iris und Lutz ließen sich Bier und Brezel schmecken. Als sie zurückkamen setzten sie sich wieder in den Saal, zwar in einer  anderen Reihe aber das sollte ja kein Problem sein ? Oh doch, dass war es. Plötzlich standen 5 Personen vor ihnen und verlangten in ungehaltenem lauten Tonfall: „Das sind unsere Plätze, sie müssen aufstehen.“ Daraufhin erwiderte Lutz noch ziemlich ruhig, dass ihre ehemaligen Plätze auch von anderen Leuten besetzt waren und sie sich hierhin gesetzt haben, da ja freie Platzwahl besteht und diese Plätze frei waren. Die beiden Damen hatten bereits einen kreischenden Ton angenommen und erwarteten von Lutz und Iris das sie diese Leute gefälligst auch von den Plätzen scheuchen sollten, dann wäre doch alles wieder in Ordnung.

Kabarett.jpegKatt Werm.jpeg

Lutz und Iris sahen sich konsterniert an und sagten wie aus einem Munde:“ Nein, dass werden wir nicht tun, wir bleiben hier sitzen, links, rechts und dahinter sind noch Plätze frei, wenn sie die gleichen Plätze haben wollen hätten sie sitzen bleiben müssen.“ Sicher hätte sich auch eine andere Lösung oder Möglichkeit gefunden, wenn die Herrschaften in nettem Ton gefragt hätten ob sie etwas weiter rutschen oder tauschen könnten.?

Selbst als das Programm weiterging, alle einen Platz gefunden hatten, gaben sie keine Ruhe. Aus dem Saal kamen schon Stimmen, „Pscht, Pscht, Ruhe.“

Konzert.jpegWermelskirchen.jpeg

Die gute Stimmung war hinüber, der Abend versaut. Lutz und Iris waren seit dem Vorfall nicht mehr in der „Kattwinkelschen Fabrik“ zu einer Veranstaltung. Schade, es ist eine nette Location mit gutem Programm. Seit 25 Jahren finden hier Veranstaltungen statt.

2 Gedanken zu “Es sollte ein schöner Abend werden………..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s