Die Arbeitsbiene

"Du siehst schlecht aus", bemerkte meine Freundin Edda besorgt. Wir haben uns während meiner Mittagspause in einem Café in der Fussgängerzone getroffen. "Findest du?", fragte ich zerstreut, denn in Gedanken hatte ich mein Büro noch nicht verlassen. Es verfolgte mich überall hin und ließ mich auch daheim nicht los. Man schleppt ja heutzutage die Arbeit … Weiterlesen Die Arbeitsbiene

Leben zwischen Rhein und Wupper

Leichlingen, Bergische Kleinstadt mit Rheinischer Frohnatur. Die Blütenstadt, lieblich gelegen zwischen Köln und Düsseldorf mit rauschenden Wäldern und kleinen Flüssen. Mitten durch den Ortskern schlängelt sich die Wupper, der Amazonas des Bergischen  Landes. Kleine Brücken für Fussgänger und Autofahrer verbinden die Ortsteile. Für Wander- und Naturfans die ideale Umgebung. Viele schöne Wanderwege entlang der Wupper … Weiterlesen Leben zwischen Rhein und Wupper

Das Garten Geheimnis

Völlig erschöpft von der sommerlichen Hitze und dem Nachmittags Gewitter lag Jolanda in dem alten Gartenstuhl. Der sonderbare Gärtner, den die Firma "Gute Erde" ihr geschickt hatte, wollte unbedingt spät Abends kommen und die Gartenarbeit machen. Es hatte ihr einiges an Kraft gekostet diesen borstigen Kerl zu überzeugen einen anderen Termin zu finden. Es war … Weiterlesen Das Garten Geheimnis

Die letzten Tage in Neuseeland

Nachdem wir uns in den letzten Wochen an der wunderschönen Naturlandschaft berauscht hatten, freuten wir uns wieder einmal in eine größere Stadt zu kommen. Unser Rückflug ging von Christchurch, der Südinsel, zurück nach Deutschland.   Zwei freie Tage standen uns für die Stadtbesichtigung zur Verfügung. Gerade hatten die Neuseeländer das Erdbeben in Christchurch vom Herbst 2010 … Weiterlesen Die letzten Tage in Neuseeland

Rückflug mit Hindernissen

Eigentlich sollte am Sonntag, dem 25. Februar um 10,40 Uhr unser Rückflug von Arrecife/Lanzarote starten. Sehr zeitig brachte uns der Bus vom Hotel zum Flughafen und wir gaben unsere Koffer zur Gepäckabfertigung. Anschließend gingen wir direkt durch die Sicherheitskontrolle, solange es noch nicht so voll war. In der Abflughalle war es noch ziemlich leer. Wir … Weiterlesen Rückflug mit Hindernissen

Wohnhäuser inmitten von Lava und Fels

An einem Nachmittag, kurz vor Urlaubsende, besichtigten wir das Wohnhaus von Cesar Manrique. Heute ist hier die Stiftung und ein Museum untergebracht. Als Manrique 1968 aus New York nach Lanzarote zurückkehrte, wollte er sich auf der Insel dauerhaft niederlassen. Er machte sich auf die Suche nach einem geeigneten Grundstück. Eines Tages kam er am grossen … Weiterlesen Wohnhäuser inmitten von Lava und Fels

Cesar Manrique

Wer auf Lanzarote Urlaub macht kommt nicht an dem außergewöhnlichen Künstler Cesar Manrique vorbei. Überall sind seine Spuren zu finden. Auch an unserem vierten Tag auf der Insel besuchten wir eine weitere Sehenswürdigkeit von ihm. Unsere Fahrt ging in den Norden, ca. 1/2 Stunde. Hier erwartete uns der "Jameos  del Agua", ein eingestürzter Lavatunnel ( … Weiterlesen Cesar Manrique